Seite wählen

4 Postkarten zur Ausstellung
ROOFTOP

4 teils unveröffentlichte Fotografien, die zur Ausstellung ROOFTOP zählen.
Postkarten im A6-Format, hochwertig gedruckt auf Postkartenkarton, einseitig matt beschichtet.

4 Stück, 8 €
zzgl. 1€ Versandkosten

Einfach eine E-Mail schreiben und so bestellen: shop@loos-gehts.de

Das Einrichten des Shops dauert noch etwas <3

Bei Abholung im Büro in der Riemekestraße entfallen die Versandkosten und es gibt Gratis-Kaffee ;)

——-

Holt euch die Postkarten nach Hause, hängt sie in eurer Wohnung auf oder – eine ganz neue Idee – verschickt die Postkarten mit lieben Grüßen an liebe Menschen!

1 – Brooklyn Bridge bei Nacht
Angekommen in New York, schmeiße ich meinen Koffer in die Ecke und will los, raus in die Nacht. Mit Olga, die ich in New York besuche, laufe ich los und uns zieht es durch Brooklyn direkt ans Meer. Wir laufen den Brooklyn Bridge Park entlang. An einer kleinen Ecke der Brooklyn Bridge mache ich dieses Bild, im Schein einer Straßenlaterne.

2 – die Straßen
Zu Fuß erkunde ich New York. Jeden Tag suche ich mir neue Strecken aus, biege willkürlich ab, immer meine Straßenkarte (in Papierform) in der Hand. Links, rechts, geradeaus, an jeder Ecke dorthin wo es mich gerade hin zieht. Ich bleibe stehen, schaue mich um, lasse die Gegend auf mich wirken. An einer dieser unzähligen Ecken entstand dieses Bild. Das ist für mich New York. Straßen die Rechtecke bilden, Graffitikunst an Wänden, vorbeifahrende Autos und Licht, das einen immer wieder anstrahlt.

3 – Brooklyn Bridge bei Tag
Natürlich war ich an einem anderen Tag im Hellen auch nochmal an der Brooklyn Bridge. Zu oft fotografiert, zu oft gesehen. Ich möchte auch ein Bild machen der berühmten Hängebrücke. Ich hole mein Fisheye-Objektiv aus der Tasche und bekomme so einen doch etwas anderen Bildlook. Die sonst geraden Linien werden krumm und der extreme Weitwinkel lässt das Bild spannender und dynamischer wirken.

4 – Rooftop
Der Titel der Ausstellung, das Titelbild der Ausstellung.
Warum habe ich dieses Bild gewählt? Weil es für mich irgendwie alles zusammenfasst. Wohlfühlen in Menschenmassen, Abschalten trotz enormer Geräuschkulisse. Die Stimmung in diesem Bild wird durch die untergehende Sonne bestimmt, die auf den neuen Tower des One World Trade Center strahlt, Menschen lachen und feierabenden (warum gibt es dieses nicht als Adjektiv?). Ein warmer, spätsommerlicher Rooftop-Abend in New York.