Hochzeitsfotograf Paderborn

Navigation Menu+

Fragen & Antworten

Um euch vorab ein paar Informationen zu geben, habe ich die meistgestellten Fragen einmal zusammengefasst.

Was bekommen wir von Dir?
Nach einem Shooting bekommt ihr (fast) alle Bilder, die ich hier gemacht habe, digital in voller Auflösung und ohne Wasserzeichen oder Brandings auf einem Datenträger (meist USB-Sticks). Die Fotos sind groß genug, um auch große Poster oder eine Fototapete zu bedrucken. Alle Bilder werden natürlich vorab sortiert und professionell bearbeitet.

Wie viele Fotos machst du bei einer Hochzeit?
Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Je nach Tagesablauf werden es 1.500 bis 6.000 Fotos. Keine Angst, das hört sich erst mal sehr viel an. Jedoch sortiere ich die Bilder natürlich in verschiedene Ordner, nach Tagesabschnitten.

Wann sollte unser Hochzeits-Shooting stattfinden? Wie planen wir es in unseren Tagesplan ein?
Je nach Zeitplanung am Hochzeitstag selbst ist es oft auch entspannter, wenn wir vor der Trauung die Hochzeitsbilder machen. Manche Paare möchten sich vor der Trauung nicht sehen, doch gerade diesen ersten Augenblich kann man auch wundervoll außerhalb der Kirche gestalten, zum Beispiel im heimischen Garten unterm Apfelbaum. Oft ist es sogar schöner, wenn nicht alle Gäste um einen herum sind, denn in der Kirche ist das Brautpaar oft nervös genug. So könnt ihr den gespannten Moment, diesen tollen Augenblick intensiver genießen.

Wie lange dauert das Shooting?
Ein Portrait-Shooting dauert in etwa 1 bis 1,5 Stunden, ohne Anfahrt. Es ist natürlich davon abhängig was wir für das Shooting einplanen, ob wir verschiedene Locations besuchen, etc. Plant lieber etwas mehr Zeit ein, es soll ja ein entspanntes Shooting werden.

Wie finden wir eine schöne Location für unsere Hochzeitsbilder?
Es gibt auch in eurem Heimatort wundervolle Ecken, schöne Landstriche, tolle Cafés und Gebäude. Haltet auf dem Weg zur Arbeit einfach mal die Augen offen, dort findet sich schnell etwas schönes. Im Raum Paderborn / Rietberg und Umgebung kenne ich ein paar wundervolle Ecken. Es sollte natürlich immer ein Ort sein, mit dem ihr euch identifizieren könnt. Für die perfekte Location für eure Hochzeitsbilder müssen wir nicht in einen Schlosspark, auch eine abgeranzte Holzhütte mitten im Wald erzählt eine tolle Geschichte und ist oft sehr romantisch. Vielleicht verbindet ihr mit dem Ort auch persönliche Momente, das wäre doch auch wundervoll.

Gerne gehe ich mit euch auf Ideensuche. Wir treffen uns ca. 2 Wochen vor eurer Hochzeit und fahren gemeinsam an den Ort / die Orte, die ihr euch für eure Hochzeitsportraits ausgesucht habt. Dann schauen wir gemeinsam was ihr euch vorgestellt habt und wie wir dieses umsetzen, ich mache euch weitere Vorschläge. So strukturieren wir vorab und setzen Prioritäten. Denn am Hochzeitstag selbst haben wir nur einen begrenzten Zeitraum, in dem wir eure Hochzeitsbilder schießen.

In welchem Zeitraum vor unserer Hochzeit sollten wir dich als unseren Hochzeitsfotografen buchen?
Viele Termine sind erfahrungsgemäß schon sehr früh vergeben. Meldet euch daher so früh wie möglich bei mir, gerne auch mit einer unverbindlichen Terminanfrage. Alle Details werden kurz vor der Hochzeit besprochen, sobald die komplette Planung eures Tages abgeschlossen sind.

Wo kann ich meine Fotos bestellen? Wie mache ich ein Fotobuch?
Gerne helfe ich Euch, eure Bilder in gewünschter Form drucken zu lassen, auch in großen Formaten, auf einer Leinwand oder Acrylglas. Gerne natürlich auch als hochwertiges Fotobuch als langlebige Erinnerung für euch und eure Familie. Hierfür habe ich selbst einige Anbieter getestet und nenne euch diese gerne. Schreibt mir dazu einfach.

Und wie sieht es mit den Bildrechten aus?
Ihr bekommt alle Bilder mit privaten Nutzungsrechten. Somit dürft ihr die Bilder sooft ihr wollt drucken und verteilen, CDs brennen und an eure Freunde und Verwandten geben. Ihr dürft die Bilder jedoch nicht gewerblich nutzen. Wenn andere Dienstleister wie Caterer, Floristen, Restaurants etc. die Bilder verwenden möchten, fragt mich vorab.

Wie funktioniert die Fotobox?
Die Fotobox ist ein großer Kasten, in dem eine digitale Spiegelreflexkamera festgeschraubt ist. Auf der Box ist ein Studioblitz befestigt. Alle Gäste können mit einem Selbstauslöser Fotos von sich machen. Weitere Infos dazu findet ihr auf folgender Seite:

Hast Du ein Studio?
Nein, ich habe kein Fotostudio. Die meisten meiner Fotos entstehen draußen, im „normalen Leben“, in der Natur, dort, wo ein Windchen weht und die Sonne lacht.

Was machen wir wenn es an unserem Hochzeitstag regnet?
Ein bisschen Regen ist für die Fotos garnicht schlimm. Sollte es jedoch wie aus Eimern schütten, machen wir einfach an einem anderen Tag die „offiziellen“ Hochzeits-Portrait-Fotos. Hier haben wir auch ganz andere Möglichkeiten und mehr Zeit.

Hast Du noch ein paar Fragen? Ruf mich an oder schreib mir ne Mail. Ich freu mich!