Hochzeitsfotograf Paderborn

Navigation Menu+

Meine Foto-Ausrüstung: Profi-Equipment für Profi-Fotos

Bei einer Hochzeitsreportage habe ich mich mit einer Frisörin (die gerade die Braut frisierte) über gute Ausrüstung unterhalten. Sie hat über teure Scheren und über Glätteisen gesprochen, ich über Kameras und Objektive. Aber wir waren uns einig: Qualität zahlt sich aus und spiegelt sich im Ergebnis der Arbeit wider. Natürlich muss man nicht unbedingt ein Glätteisen von GHD haben, aber es trocknet die Haare nicht aus, verursacht keine spröden Strähnen und wenn man einmal damit gearbeitet hat, möchte man es nicht mehr hergeben. Dieses Beispiel kann man auf alle Dinge projizieren – ebenso auch auf digitale Spiegelreflexkameras und Objektive. Natürlich kann man also ein schönes Foto mit einer kleinen Kamera machen. Aber gerade bei Hochzeiten ist die Qualität der Bilder sehr wichtig und gerade in dunkleren Räumen wie in der Kirche muss man ohne Blitzlicht fotografieren. Und dazu braucht man eben professionelle, lichtstarke Objektive und eine sehr gute Kamera.

Da ich oft danach gefragt werde möchte ich euch einen kleinen Einblick in meine Kameratasche geben :-)

Canon EOS 5D Mark 3 Schon bei der ersten Hochzeit habe ich gemerkt, dass sich diese Investition mehr als gelohnt hat. Sensationelle Bildqualität, gerade in dunklen Umgebungen.


Canon EOS 7D Meine Backup-Kamera. Die 7D hat mich 3 Jahre lang begleitet, hat mit mir supertolle Hochzeiten begleitet und war bei jedem Shooting dabei. Doch als die 5D Mark 3 neu herauskam, musste die 7D leider weichen. Sie kommt jetzt zu privaten Urlauben mit oder wird als Backup-Kamera eingesetzt.

Für die Fotobox setze ich die Canon EOS 600D oder EOS 700D ein.