Hochzeitsfotograf Paderborn

Navigation Menu+

Corona

Wir sind alle betroffen, auf irgendeine Art und Weise.
Manche mehr, manche weniger.
Manche bangen um ihre Familie, um ihre Freunde, manche um ihre Existenz.
Wir wissen alle nicht, was noch kommt. Wir wissen nur, was in den Medien publiziert wird und was Angie sagt.
Wir hoffen alle, dass es so schnell wie möglich vorbei ist.

Doch was bedeutet das nun für uns?
Für euch, als verlobte Paare die heiraten wollen, einen festen Termin haben und so weit alles geplant haben?
Für mich, als selbstständige Hochzeitsfotografin?
Keine Hochzeiten, keine Umsätze, kein Lebensunterhalt.
Wir haben es nicht in der Hand. Wir wissen nicht wie es weiter geht und wohin es führt.
Ich möchte nicht Trübsal blasen, doch Gedanken mache ich mir einige.
Wie es weiter geht und ob es überhaupt weiter gehen kann.

Die ersten Hochzeiten werden abgesagt. Der Bürgermeister spricht Verbote aus, der Pastoralverbund spricht Verbote aus.
Welche Hochzeiten müssen abgesagt werden, welche können statt finden?
Es ist ein Graus, für die Paare, für die Familien, für alle Dienstleister dieser Branche.
Jeder hält an seinem Termin fest und hofft.

Wie es weiter geht? Keiner weiß es.
Wir können nur solidarisch miteinander sein und Verständnis zeigen.

Die gebuchten Termine, die aufgrund von Verboten abgesagt werden müssen, werden zu einem anderen Zeitpunkt statt finden. Sobald ihr Näheres wisst, lasst es auch mich wissen.
Ich kann nicht dafür garantieren, dass der nächste gewünschte Termin noch frei ist.
Drücken wir uns gegenseitig die Daumen, dass wir das hin kriegen.

Eure Lina.